Aktuelles aus 2021

vorläufig geplant:

November - Beteiligung am Gemeindeschießen

07.10.2021 - Herbstversammlung mit Fachvortrag "Die größten Gartenirrtümer"

17.08.2021 - Ferienprogramm für die Surberger Kinder- Anmeldung über die Gemeinde


Gartenbesichtigung bei Brigitte Kometer

 

Sehr beliebt bei den Mitgliedern des Obst- und  Gartenbauvereins  sind die jährlichen Gartenbesichtigungen.

 

Am Samstag, den 17. Juli trafen sich interessierte Vereinsmitglieder bei Brigitte Kometer in Surtal zur Besichtigung des Wohn- und Gemüsegartens.

Trotz der vorangegangenen Regentage präsentierte sich der Garten bestens  in seiner ganzen Vielfalt. Schön angelegte Staudenrabatten am Zugangsweg, reichblühender Balkonschmuck und vor allem der große Gemüsegarten beeindruckten die Besucher. Brigitte Kometer führte die Gartler durch den Garten,  beantwortete dabei viele Fragen und gab ihre Erfahrungen weiter.  Mit viel Fleiß bewirtschaftet Brigitte Kometer zusammen mit ihrem Bruder einen rund 100 Quadratmeter großen Gemüsegarten, welcher  den gesamten Gemüsebedarf abdeckt. Dass bei den momentan herrschenden Witterungsverhältnissen nicht nur die Pflanzen üppig gedeihen, sondern auch Schnecken, nimmt Brigitte Kometer mit der nötigen Gelassenheit.  So konnten die Besucher auch von dieser Gartenbesichtigung wieder viele neue Eindrücke mitnehmen.

 


Besichtigung Salinenpark und Apothekergarten

 

Auf großes Interesse stieß die Führung durch den Apothekergarten und Salinenpark Traunstein am Freitag den 2. Juli 2021.

Zu Beginn erfuhren die 25 Teilnehmer von Richard Kraft viel Wissenswertes über die historische Salzgeschichte Traunsteins. Richard Kraft vom Förderverein Alt-Traunstein war maßgeblich an der Verwirklichung  des Salinenparks beteiligt und erklärte den Besuchern sehr anschaulich, welche technischen Meisterleistungen für die Salzgewinnung  notwendig waren.

German Heck, Gärtner und 2. Vorsitzender des Gartenbauvereins Surberg  ist mit seinen Mitarbeitern für die gärtnerische Pflege zuständig. Er  erläuterte die Grundidee und Überlegungen bei Planung  der nach  Standortansprüchen gegliederten Anlage. Auf dem anschließenden Rundgang durch den Apothekergarten zeigten sich  die  Teilnehmer überrascht über die große Pflanzenvielfalt. Inzwischen finden sich dort knapp 200 verschiedene Heil-und Arzneipflanzen.

 


Iris- und Moorwanderung

Am Samstag den 5. Juni 2021 erwanderten 14 Mitglieder des Gartenbauvereins den Moorrundweg Staudach/ Egerndach. Cilly Aicher hatte die Exkursion organisiert und die Teilnehmer konnten viel Wissenswertes zur Flora und Fauna erfahren. Die Stimmung war bestens und alle genossen die schöne Wanderung. Zum Schutz der Moore kann jeder beitragen, indem er torffreie Erde verwendet. "Wer Moore schützt, schützt auch unser Klima,  schützt dadurch auch uns und unsere Enkelkinder".

 


Anlage von Blühflächen in der Gemeinde

Im April 2021 wurden auf verschiedenen gemeindeeigenen Grundstücken in einer Gemeinschaftsaktion Blühflächen und Bienenweiden angelegt.

Landschaftsgärtner German Heck, 2. Vorsitzender des Gartenbauvereins , übernahm die Einsaat der Flächen an folgenden Orten:

  • Hallabruck-Fritzenanger
  • Hufschlag-Lärchenweg
  • Lauter-Bauhof
  • Surberg beim Fahnenmast

Markus Breier, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt, stand beratend zur Seite und organisierte das Saatgut, welches vom Landkreis Traunstein zur Verfügung gestellt wurde.

Die Vorbereitung der Flächen für die Aussaat übernahmen die Mitarbeiter  vom Bauhof der Gemeinde.

Somit ist in engagierter Zusammenarbeit ein  wichtiger Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt geleistet worden.


Die folgenden Bilder zeigen die Entwicklung :

Bild 1: Nach der Einsaat, Bild 2: Blühende Fläche am 20. Juli


Pflanzentauschmarkt

Am Freitag 23.4. und Samstag, 24.04.2021 fand der Pflanzentausch  coronakonform und kontaktlos zu den üblichen Öffnungszeiten am Wertstoffhof Lauter statt. Leider mussten die sonst üblichen Gesprächsrunden und Gartlergespräche dieses Mal ausfallen. Trotzdem haben sehr viele Surberger übrige Pflanzen, wie Kräuter, Gemüse- Jungpflanzen, Stauden und Dahlienknollen zur Mitnahme bereitgestellt und somit viele Pflanzen ein "neues Zuhause" gefunden.

Wir hoffen, dass der Pflanzentausch nächstes Jahr wieder wie gewohnt stattfinden kann.

 


Palmbuschen für einen guten Zweck

Fleissige Helfer aus der Vorstandschaft haben in den vergangenen Wochen  90 Palmbuschen gebunden. Am Wochenende vor Palmsonntag konnten diese - versehen mit einem Ostergruß - nach den Gottesdiensten in der Surberger Kirche von den Besuchern mitgenommen werden. Zusätzlich waren auch beim Kramer welche erhältlich.

 

Obwohl die Abgabe kostenfrei erfolgte, wurde doch zugunsten der Aktion "Surberger helfen Surbergern" kräftig gespendet. Die Aktion stieß auf große Resonanz und viele freuten sich über diese kleine Aufmerksamkeit.


 

Die geplante Jahreshauptversammlung mit Bilderrückblick musste leider erstmal verschoben werden, Rosenschnittkurs, Sensenmähkurs und Gartenfrühstück fielen ebenfalls Corona zum Opfer und wurden abgesagt.